Meine Tochter ist eine Schlampe

Inhalt

Die neunzehnjährige Lea ist ein durchtriebenes Luder. Sie lässt keine Gelegenheit aus, Männer zu verführen – ein schamloses 'Hobby', das sie von ihrer nymphomanen Mutter geerbt hat. Deren Ausschweifungen werden dem Vater schließlich zu bunt, es kommt zur Trennung. Fünf Jahre später hat der Vater eine neue Partnerin und die Familie zieht nach London. Hier kann Lea ihrer Leidenschaft ungehemmt nachgehen: Nicht nur die Freunde aus ihrer neuen Clique, sondern auch Nachbarn, Handwerker und Zufallsbekanntschaften werden von ihr im Handumdrehen zum intimen Tête-à-Tête angestiftet.

Szenenbilder