Die Sklavinnen

Inhalt

Als Betreiberin eines Bordells verdient Arminda jede Menge Geld, doch eines Tages wird sie verhaftet und wandert ins Zuchthaus. Bald wendet sich aber das Blatt und Arminda kann fliehen. Doch die Freude währt nicht lang, denn sie gerät in die Fänge des Millionärs Radeck. Er ist auf der Suche nach seiner entführten Tocher und erhofft sich durch Arminda den entscheidenden Hinweis. Freilich hat die Puffmutter keine Lust auf ein Plauderstündchen, zumal das Töchterchen eine ihrer Liebling-Gespielinnen ist.

Szenenbilder