Die Nichten der Frau Oberst

Inhalt

Die noch sehr junge Frau Oberst ist bereits in der Hochzeitsnacht zur Witwe geworden. Jetzt bewohnt sie mit ihren zwei hübschen Nichten ihren idyllischen Gutshof, der Anziehungspunkt für alle Junggesellen der näheren und weiteren Umgebung ist. Da Frau Oberst kein Kind von Traurigkeit ist, lässt sie bei all dem geruhsamen Landleben keine Gelegenheit für amouröse Verlustierungen aus. Sie hat es sich aber auch zur Aufgabe gemacht, passende Männer für ihre Nichten zu finden, denn Julia und Florentine geben sich für den Geschmack von Frau Oberst noch etwas zu sehr miteinander und mit dem Hofgesinde ab. Für Julia ins Auge gefasst hat sie einen Landschaftsmaler, den Frau Oberst bei einem Spaziergang kennen gelernt und schon mal "vorgetestet" hat, während Florentine in Bezug auf den blonden Förster schon selbst die Initiative ergriff...

Szenenbilder